Estrich

So nass war es überall als der Estrich fertig verlegt war, irgendwie genauso nass wie in einer Sauna, nur nicht ganz so warm.

Also geht man her und stellt einige Heizlüfter auf, die sowohl Wärme als auch Luftbewegung zum Trocknen bringen.


Und damit das Ganze nicht 6 - 8 Wochen oder noch länger dauert, in denen man sonst ja nix machen kann, leiht man sich einen Bautrockner, der wie ein Kondenswäschetrockner der Luft die Feuchtigkeit entzieht.

An den ersten Tagen haben wie diesen immer ein Mal morgens und ein Mal abends ausleeren müssen, denn wenn er voll ist, bleibt der Trockner natürlich nutzlos stehen. Das spart dann zwar Strom bringt dem Estrich aber nichts.